Öffnungszeiten

Mo-Fr: 7:30 - 18:30 Uhr
Sa: 9:00 - 13:00 Uhr

 

Gesundheitsnews

Bindehautentzündung

Nicht gleich zu Antibiotika greifen

23.09.2017

Ärzte raten, bei einer entzündeten Bindehaut zunächst Augentropfen mit einer Tränenersatzflüssigkeit zu nehmen

Eine Studie im Fachmagazin Ophthalmology ­bemängelt, dass zu häufig antibiotische Augentropfen verordnet werden, um Symptome einer Bindehautentzündung zu lindern. Auch die Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft (DOG) vertritt diese Linie. Sie rät, zunächst drei Tage mit Tränenersatzflüssigkeit zu behandeln. Tritt keine Besserung ein, sollte ein Augenarzt aufgesucht werden.

 
23.09.2017, Bildnachweis: istock/erlkreis